Category Archives for "Finanzbuchhaltung"

Okt 01

Neue Webinar-Aufzeichnung zur digitalen Buchhaltung ist jetzt online!

By Guido Raddatz | Finanzbuchhaltung

In diesem Webinar erfahren Unternehmer einfach nachvollziehbar, wie sie wertvolle Zeit und erhebliche Kosten durch digitale Buchhaltung sparen können. Einen herzlichen Dank an alle Teilnehmer.


Als Zugabe befindet sich am Ende der Aufzeichnung und in der Videobeschreibung ein Downloadlink. Dieser führt zur großen Checkliste. Mit deren Hilfe können Sie in nur 3 Wochen auf eine digitale Buchhaltung umzustellen.

Das digitale Rechnungs- und Belegmanagement wird in der modernen Buchhaltung immer wichtiger.
Aug 17

Clevere Unternehmer und Freiberufler sparen viel Zeit mit digitalem Rechnungs- und Belegmanagement

By Guido Raddatz | Finanzbuchhaltung

Das digitale Rechnungs- und Belegmanagement wird in der modernen Buchhaltung immer wichtiger. Dabei ist die Wahl der Werkzeuge für den Erfolg entscheidend. Mit GetMyInvoices steht ein leistungsstarkes Onlinetool zur Verfügung, welches die Abläufe im Unternehmen vereinfacht und ausreichend Schnittstellen bietet, um digitale und nicht digitale Rechnungen aller Art zu erfassen und zu kategorisieren. Ich zeige Ihnen in diesem Beitrag, welche Vorteile digitales Rechnungsmanagement über GetMyInvoices (GMI) mit sich bringt.

Continue reading
Die Buchhaltung online erstellen − Funktionen von Online-Tool-Anbietern richtig verstehen
Jun 24

Cloud Computing in der digitalen Buchhaltung – Es geht auch ohne Papier

By Guido Raddatz | Finanzbuchhaltung

Digitale Buchhaltung spart Geld, Aktenschränke und Papier. Dank ihr werden Belege nicht mehr in Papierform zum Steuerberater geschickt, sie werden digital übermittelt und verarbeitet. Ausgangs-Rechnungen werden nicht mehr gedruckt, sondern per E-Mail an den Empfänger versendet. Eingangsrechnungen werden durch Scannen digitalisiert und können ggf. danach vernichtet werden. Diese digitalen Vorgänge eröffnen ganz neue Anwendungen in Sachen Datenanalyse und Automatisierung und das in Echtzeit für alle Beteiligten.

Continue reading
Digitale Buchhaltung – Einfach und effizient die Buchhaltung online organisieren
Jun 15

Digitale Buchhaltung: Die Möglichkeiten für Unternehmer und Freiberufler

By Guido Raddatz | Finanzbuchhaltung

Die Buchhaltung ist für viele Unternehmer und Freiberufler eine zeitaufwendige Angelegenheit. Schließlich stecken sie voller Ideen und Tatendrang – und möchten sich lieber ihrem Unternehmen zuwenden. Daher könnte es für sie durchaus sinnvoll sein, die Buchhaltung mit digitalen Tools an einen externen Dienstleister auszulagern. Somit sparen sie Zeit und sogar Geld, denn sowohl die Kosten für einen Steuerberater als auch mögliche Fehler durch die eigene Erstellung können ihnen teuer zu stehen kommen. In diesem Zusammenhang bietet die digitale Buchhaltung eine einfache und praktische Lösung. Nun möchte ich Ihnen Ihre Möglichkeiten genauer aufzeigen:

Digital Map:

  1. Möglichkeiten der digitalen Buchhaltung
    1.1 Buchhaltung mit einer Software selbst erstellen
    1.2. Die Buchhaltung online selbst erstellen
    1.3. Die Buchführung von einem Steuerberater online erstellen lassen
    1.4. Buchhaltung-Outsourcing über einen Dienstleister
  2. Die Vorteile der digitalen Buchhaltung auf einen Blick
  3. Fazit

1. Welche Möglichkeiten der digitalen Buchhaltung gibt es?

Immer mehr Gründer sowie kleine Unternehmen beschließen, auf einen Steuerberater zu verzichten und die Buchführung stattdessen in die eigene Hand zu nehmen. Doch viele scheitern daran – gelegentlich mit üblen Folgen. Wenn man sich selbst um die Buchhaltung kümmert, kommt es nicht selten bei einer Betriebsprüfung zu Ärger mit dem Finanzamt. Da den meisten Unternehmern das nötige Fachwissen fehlt.

1.1 Buchhaltung mit einer Software selbst erstellen

Mittlerweile gibt es eine Fülle von Softwareangeboten, die die Buchhaltung erleichtern soll. Allerdings stellt sich hier die Frage nach der eigenen Kompetenz. Die Verwendung einer Software kann unter Umständen praktisch sein, doch Zeit und Fachwissen sind nach wie vor erforderlich. Der Aufwand ist meistens groß: Sie verschwenden Zeit, die Sie nutzen könnten, um neue Kunden zu gewinnen oder Ihre Leistungen zu verbessern. Außerdem sind Sie hierbei ortsgebunden, was einen Nachteil in der flexiblen Anwendung darstellt. Wäre es da nicht einfacher, die Buchhaltung einem Profi zu überlassen?

1.2. Die Buchhaltung online selbst erstellen

Auch in diesem Fall spielen Fachwissen und Zeitaufwand eine zentrale Rolle. Der Vorteil gegenüber der Buchhaltung per Software liegt darin, dass Sie nicht ortsgebunden sind, Software- und Updatekosten entfallen. Leider besteht auch hier die Gefahr, Fehler zu machen, die später zu Problemen mit dem Finanzamt führen können.

1.3. Die Buchführung von einem Steuerberater online erstellen lassen

Die klassische Art der Buchführung besteht darin, einen Steuerberater zurate zu ziehen. Dies hat den Vorteil, dass die Arbeit professionell und sachkundig durchgeführt wird. Außerdem sparen Sie auf diese Weise wertvolle Zeit. Vergessen Sie jedoch nicht, dass es sich bei dieser Lösung aus meiner Erfahrung meistens um die kostspieligste handelt. Für größere Unternehmen mag sich die Buchführung durch einen Steuerberater als ideale Variante herausstellen, für kleinere und mittelständische Unternehmen hingegen ist diese Lösung in der Regel teuer.

1.4. Buchhaltung-Outsourcing über einen Dienstleister

Für viele Firmen ist das Outsourcing – die Auslagerung bestimmter Aufgaben an einen externen Dienstleister – schon längst zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Nun lässt sich diese Praxis auch auf die Buchhaltung übertragen. Gerade kleinere und mittelständische Unternehmen profitieren von der digitalen Übergabe der Buchführung an einen externen Anbieter. Die Vorteile liegen auf der Hand, denn Sie sparen Zeit und Geld, ohne dabei auf einen fachkundigen Service verzichten zu müssen.

Wählen Sie diejenige Lösung, die am besten zu Ihrem Unternehmen und Ihren Bedürfnissen passt.

2. Die Vorteile der digitalen Buchhaltung auf einen Blick

  • Indem Sie Aufgaben wie die Buchführung an einen externen Dienstleister übergeben, können Sie Ihre ganze Aufmerksamkeit Ihrem Kerngeschäft – dem sogenannten Core Business – widmen. So können Sie die gesparte Zeit in Ihr Unternehmen sowie in die Entwicklung neuer Ideen investieren. Allerdings gilt das nicht nur für Sie, denn auch der externe Dienstleister konzentriert sich auf sein Fachgebiet.
  • Indem Sie die Buchhaltung auslagern, übertragen Sie auch die Haftung einem externen Dienstleister. Falls Fehler unterlaufen sollten, sind Sie nicht dafür verantwortlich und müssen demnach nicht mit unangenehmen Konsequenzen rechnen. Die Basis ist hier eine ordnungsgemäße Datenübergabe Ihrer Buchungsbelege an den externen Dienstleister oder Steuerberater.
  • Der wichtigste Vorteil des Outsourcings liegt darin, dass Sie es mit Profis zu tun haben. Der externe Dienstleister verfügt über Mitarbeiter mit umfassenden Fachkenntnissen auf dem Gebiet der Buchführung.
  • Das Outsourcing erlaubt es Ihnen, Personalkosten zu sparen.
  • Auch die Büronebenkosten lassen sich dank des Outsourcings senken. Sie müssen weder in Software investieren noch kostspielige Schulungen durchführen.

3. Fazit

Fast jedem Unternehmer ist die Buchhaltung ein Dorn im Auge. Nur die wenigsten haben fundierte Erfahrung in diesem Bereich. Viele Gründer müssen früher oder später einsehen, dass sie mit der Buchhaltung allein nicht fertig werden. Somit wird diese Aufgabe oft einem Steuerberater übertragen. Doch auf Dauer erweist sich diese Lösung meistens als überaus kostspielig. Hier bietet sich eine Lösung an, mit der sich Zeit und Kosten sparen lassen: Lagern Sie die Buchhaltung mithilfe von digitalen Tools einfach an einen Dienstleister aus. Vor allem für kleinere Unternehmen ist diese Lösung bestens geeignet. Möchten Sie Wissen welche Lösung für Sie am besten geeignet ist? Dann lesen Sie hier unseren Gratisratgeber oder nehmen noch heute mit dima1.de Kontakt auf. Wir freuen uns darauf, Ihnen beim Outsourcing und der Digitalisierung Ihrer Buchhaltung behilflich sein zu können.

>