Arbeitszeiterfassung wird Pflicht für Unternehmen

Europäischer Gerichtshof, deutsche Gesetze und deren Änderungen in der Zeiterfassung

Das Urteil des EuGH zur Arbeitszeiterfassung vom 14. Mai 2019 verpflichtet Unternehmen, die Arbeitszeit ihrer Mitarbeiter zu erfassen. Es gilt für alle Mitarbeiter, unabhängig davon, ob sie Lohn oder Gehalt beziehen. Mit der Arbeitszeiterfassung gemäß dem EuGH-Urteil sollen die Rechte der Mitarbeiter auf Pausenzeiten und die Bezahlung von Überstunden durchgesetzt werden. Die Höchstarbeitszeit gemäß der Arbeitszeitrichtlinie darf nicht überschritten werden. Als Unternehmer müssen Sie die Arbeitszeiten der Mitarbeiter auch vor Gerichten und Behörden dokumentieren können.

Weiterlesen